Über mich

Über mich

Allgemeines über meine Person:

Mein Name ist Heinz Peter und ich bin Jahrgang 1988. Meine Freizeit gestaltet sich in aller Regel recht gemischt und ist immer abwechslungsreich (und nie langweilig). Lesen steht bei mir ganz oben auf dem Programm (was bei einem Blog in dem Bücher besprochen werden auch von Vorteil ist), jedoch schaue ich auch gerne mal einen Film, höre ein Hörspiel/Buch und/oder spiele auch mal das ein oder andere Spiel. Wenn ich nicht gerade mit eben genannten Dingen beschäftigt bin, bin ich aber auch gerne in der Natur unterwegs (was dem Hund ebenfalls gefällt).

Warum ich eigentlich blogge:

Ich bin nun schon einige Jahre (2012) mit meinem Blog online. Angefangen hat damals alles noch bei „Blogger“, mittlerweile bin ich jedoch auf WordPress umgezogen (hier genieße ich meine neu gewonnenen Freiheiten auch). Die Idee mit dem Bloggen anzufangen, reifte damals schon länger in mir und wurde eines Nachts auch umgesetzt. Die Frage „worüber soll ich eigentlich bloggen“ war auch recht schnell beantwortet, da ich einfach einige meiner Hobbys zusammengefasst habe. Der Titel wurde dann auch gefunden (wie genau kann ich jedoch nicht mehr so recht wiedergeben) und ist seit damals unverändert „Filme, Buecher and more“. Dieser Titel mag zwar nicht sonderlich Fantasiereich zu sein, fast jedoch alles Wichtige zusammen, um das es auf meinem Blog geht. Mit der Zeit hat sich dabei jedoch ein Medium herausgearbeitet und das ist eindeutig das Buch. So finden sich nun regelmäßig neue Rezensionen auf meinem Blog wieder. Aber auch die anderen Themen (Filme, Hörspiele-Bücher, usw.) werden von mir noch behandelt. Zum Bloggen hat außerdem der Gedanke beigetragen, dass ich den vielen Menschen die sich die Mühe machen uns zu unterhalten, ein Feedback geben möchte, über ihre Arbeit. Gleichzeitig möchte ich aber auch Euch, die Leser, Informieren und motivieren, sich für ein neues Werk zu entscheiden (egal ob Bücher, Filme, Spiele, …).

Wie entstehen meine Beiträge:

Das ist eigentlich recht einfach, denn ich schreibe über all das, was ich lese, schaue, höre, oder kurz gesagt, alles was ich für interessant erachte, wird mit meinen Lesern/Innen geteilt. Dabei spielt es keine Rolle, ob mir etwas bereitgestellt wurde, um darüber zu schreiben, oder ob ich mir die Dinge selbst ausgesucht und gekauft habe (manchmal bespreche ich auch Dinge, die schon ölter sind und aus meinem privaten Fundus stammen). Alle meine Beiträge sind dabei nicht fremdgesteuert und enthalten meine eigene Meinung (auch wenn sie manchmal recht hart ausfallen sollte). Ich halte es für wichtig, dass ich meinen Lesern so ehrlich wie möglich begegne und dazu gehört eben nicht, dass ich mir eine Meinung aufzwängen lasse, die keinesfalls meiner eigenen etnspricht.